Restaurantfachmann/-fachfrau

Restaurantfachleute arbeiten in Gastronomiebetrieben: Sie decken und dekorieren Tische, begrüßen die Gäste, geben Empfehlungen für die Speise- und Getränkeauswahl und nehmen Bestellungen entgegen. Außerdem servieren sie Speisen und Getränke, erstellen die Rechnung und kassieren. Häufig arbeiten sie auch bei der Gestaltung von Speisekarten mit. In Hotels können sie darüber hinaus im Etagenservice tätig sein. Die Planung und Ausrichtung von Veranstaltungen, Tagungen und Festlichkeiten ist ein weiterer Schwerpunkt dieses abwechslungsreichen Berufes.

Grundsätzlich muss die allgemeine Schulpflicht erfüllt sein. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit um sechs bzw. zwölf Monate ist bei entsprechender Vorbildung bzw. hervorragenden schulischen Leistungen möglich.

Zu Beginn der Ausbildung muss ein über die ganze Ausbildungszeit abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb vorgelegt werden.

Im zweiten Ausbildungsjahr findet eine schriftliche und praktische Zwischenprüfung durch die Prüfungsausschüsse der IHK statt.

Am Ende der Ausbildung folgt eine abschließende schriftliche und praktische IHK-Abschlussprüfung.

Die duale Ausbildung zum/zur Restaurantfachmann/-fachfrau vermittelt

  1. den Berufsabschluss:Restaurantfachmann/-fachfraumit der bestandenen Berufsabschlussprüfung
  2. den Berufsschulabschluss, wenn am Ende der Ausbildung die schulischen Leistungen den Anforderungen entsprechen.

Auszubildende zur Restaurantfachfrau / zum Restaurantfachmann werden im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet. Der Unterricht am Börde-Berufskolleg folgt dem Lernfeldkonzept und wird auf mehrheitlichen Wunsch der Ausbildungsbetriebe in Teilzeitform erteilt.

Eine Besonderheit unserer Abteilung Gastgewerbe stellen die jährlich wechselnden berufsspezifischen Projekttage (Knigge-Seminar, Telefontraining, Cocktailseminar, weinfachliche Exkursion in den Rheingau) und die Möglichkeit einer Teilnahme an einem Frankreichaustausch für die Schülerinnen und Schüler dar.

Unterrichtsfächer im berufsbezogenen Bereich:

  • Produktentwicklung und Produktpflege
  • Gastorientierung
  • Betriebsführung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Englisch

Unterrichtsfächer im berufsübergreifenden Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Unterricht im Differenzierungsbereich: Fachpraxis Service

Ansprechpartner/in

Dr. Rita Brand

Bereichsleitung
02921 9639-0
E-Mail senden